Impressum – Kung Fu

Verantwortlich für Impressum, Inhalt & Verwaltungssitz:
Logo ImpressumPinus Hauser
Friedhofstr. 16
34225 Baunatal
Tel.: 0176 62719695
E-Mail: webmaster@shaolin-kungfu-kassel.de

Weiterhin Verantwortlich für das Training sind:
Kamuran Atca und Pinus Hauser
E-Mail: info@shaolin-kungfu-kassel.de

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Da für den Inhalt der verlinkten Seiten ausschließlich deren Betreiber verantwortlich sind.

Hinweis in eigener Sache:
Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Unsere Mitglieder sind teilweise Mitglied in der Privatschule „Kung Fu Tempel Wesel“ in Wesel, wohingegen der Verein Mitglied im hessischen Ju-Jutsu Verband und dem Landessportbund Hessen e.V. ist. Daher ist der Zweck des Vereins die Förderung traditioneller asiatischer Kampfkunst, etwa dem selten gewordenen „Miu Hin Hung Kuen“-Stil des Shaolin Kung Fu. Dazu gehört auch die Vermittlung des Wissens über asiatische Heilkunst, der Kultur und die öffentliche Wiederverbreitung dieses Kampfkunststils.

Impressum – Auszug aus der Trainingsordnung:

§1 Trainingszeiten Kung Fu Kassel
(1) Die Trainingstermine richten sich nach den  auf der Vereinshomepage, in sozialen Netzwerken, per E‐Mail oder per Kurzmitteilung (SMS, Whatsapp, etc.) durch ein Vorstandsmitglied mitgeteilten Wochentagen und Uhrzeiten.
(2) Dementsprechend beginnt und endet das Training offiziell mit der traditionellen An‐ und Abgrüßung des Hung Kuen Systems („Lung Hu Shu Hsien“), welches durch den Übungsleiter angesagt wird.

§3 Teilnahme am Training
(1) Das Training des Vereins wird ausschließlich in Form des traditionellen Hung Kuen Systems ausgeführt. Dies bedeutet, dass die Institution „Verein“ während des offiziellen Trainings keine Bewandtnis hat. Zwar gelten nach wie vor alle Ordnungen und  die Satzung des Vereins, das Training ist allerdings entkoppelt von Vorstandsgewalt, Vorstandsrechten oder Mitgliederrechten.

Auszug aus der Vereinssatzung:

§2 Zweck des Vereins
Erstens) Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

Zweitens) Der Zweck des Vereins ist die Förderung traditioneller asiatischer Kampfkunst, im speziellen dem selten gewordenen „Miu Hin Hung Kuen“-Stil des Shaolin Kung Fu, des dazugehörigen Wissens über asiatische Heilkunst, der Kultur und der öffentlichen Wiederverbreitung dieses Kampfkunststils.

Drittens) Der Satzungszweck wird verwirklicht durch:
a) Der Aufbau und die Förderung von Gruppen und Seminaren im Bereich der Kampfkunst und Selbstverteidigung, der körperlichen Ertüchtigung und der Gesundheitsförderung/ -erhaltung.
b) Die Durchführung und dem Besuch von Informationsveranstaltungen, Kursen und Lehrgängen zur Weiterbildung im Bereich der traditionellen asiatischen Kampfkunst, insbesondere dem „Miu Hin Hung Kuen“, Selbstverteidigung (Kum Na), der körperlichen Ertüchtigung und der Gesundheit.
c) Letzt endlich ist die körperliche Ertüchtigung der Mitglieder durch regelmäßiges trainieren der traditionellen chinesischen Kampfkunst im speziellen dem Miu Hin Hung Kuen, Kum Na und allen weiteren dazugehörigen Aspekten der Kernzweck des Vereins. Im folgenden auch als Training bezeichnet.